Drei starke Partner,

das St. Elisabeth-Krankenhaus in Hohenlind, die Deutschordens-Altenzentren Konrad Adenauer gGmbH und der Caritasverband für die Stadt Köln e.V., haben das Caritas Bildungszentrum für Pflege Köln-Hohenlind gegründet. Aufbauend auf die Krankenpflegeschule am St-Elisabeth Krankenhaus wird dort zukünftig gemeinsam die dreijährige generalistische Pflegeausbildung angeboten.

Das 2020 in Kraft tretende Pflegeberufegesetz sieht die Zusammenlegung aller bisherigen Pflegeausbildungen vor. Im Caritas Bildungszentrum am Standort in Hohenlind startet die generalistisch ausgerichtete Ausbildung ab Oktober 2020 mit 56 Auszubildenden. Die Trägergemeinschaft bietet intensiv begleitete praktische Ausbildungsplätze in Kombination mit fachlich herausragender theoretischer Bildung. Der Abschluss am Caritas Bildungszentrum zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann ist EU-weit anerkannt.

Voraussetzungen für die Ausbildung zur Pflegefachkraft sind mindestens ein mittlerer Schulabschluss, alternativ ein Hauptschulabschluss (Klasse 9) plus erfolgreich abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung. Die dreijährige Ausbildung wird mit 1140 € im ersten Jahr bis hin zu 1300 € im dritten Ausbildungsjahr plus tariflicher Sonderleistungen vergütet.

Kontakt für Informationen und Bewerbungen: Stefan Aschauer, Tel. (0221) 89 97-760, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Abschied von unseren Deutschordens-Schwestern

43 Jahre lang haben die Deutschordens-Schwestern unzählige alte und kranke Menschen gepflegt und sie in ihren schwersten Stunden begleitet. Mit viel Wehmut, aber noch mehr Dankbarkeit, Respekt und Anerkennung wurden sie jetzt aus dem Deutschordens-Wohnstift Konrad Adenauer verabschiedet.

Um die Schwestern zu ehren, kamen eigens der Hochmeister des Deutschen Ordens aus Wien sowie die Generalassistentin des Deutschen Ordens aus Passau zu den Feierlichkeiten.

Auf dem Fundament des christlichen Glaubens stehend und unter dem Leitbild des über 825-jährigen Deutschen Ordens – "Helfen und Heilen" – setzen wir uns weiterhin vorbehaltlos für hilfsbedürftige und sozial benachteiligte Menschen ein.

Daran wird sich auch nach dem Weggang der Schwestern nichts ändern.

 

Examensfeier unserer ehemaligen Auszubildenden

Mit großem Stolz freuen wir uns darüber, dass unsere vier Auszubildenden im Deutschordens-Fachseminar erfolgreich ihr Examen bestanden haben. Im Rahmen einer feierlichen Verabschiedung haben die Geschäftsführung unseres Hauses wie auch die Schulleitung den jungen Damen zur ihren hervorragenden Leistungen gratuliert, verbunden mit den besten Wünschen für den beruflichen und privaten Erfolg.

Alle vier Altenpflegerinnen erhielten von uns einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Auch unsere Bewohner schätzen sehr, dass regelmäßig junge Menschen die Ausbildung zum Beruf des Altenpflegers beginnen und mit ihrem zugewandten Wesen den Alltag bereichern.

 

40 Jahre Seniorenwoche Neubrück – Wir sind mit dabei

Vom 26. Juni bis zum 4. Juli 2019 findet bei uns in Köln-Neubrück zum 40. Mal die Seniorenwoche statt. Eine Woche gespickt mit Veranstaltungen für die Bewohner/innen unseres Altenzentrums und die Senioren/innen des Stadtteils.

Seit jeher fällt uns eine besondere Rolle in der Organisation der Seniorenwoche zu, gehörte doch unser Haus zu den Gründungsinitiatoren. Vor 40 Jahren bildete sich unter unserer Leitung der "Arbeitskreis Senioren Neubrück", in dem mit Katholischer und Evangelischer Gemeinde, dem Elternbildungswerk und später ergänzt durch Bürgerverein und Seniorennetzwerk Neubrück ein abwechslungsreiches, attraktives Programm gestaltet wurde.

Das diesjährige Programm zum 40. Jubiläum führt unsere Bewohner/innen und die Neubrücker Senioren/innen in den Schmetterlingsgarten Schloss Sayn, es wird ein gemeinsamer Ökumenischer Gottesdienst gefeiert, es findet eine Filmvorführung statt und nach dem Besuch der Kindergärten in Neubrück endet die Seniorenwoche im Garten unseres Hauses mit einem großen, kostenlosen Sommerfest.

 

Einsegnung der Fahrzeuge unserer Ambulanten Dienste Neubrück

Zu einem kleinen gemeinsamen Festakt trafen sich die Leitungskräfte des DOW und das Team der Ambulanten Dienste Neubrück. Der Anlass war die Einsegnung der beiden Ford Fiesta der Ambulanten Dienste Neubrück. Unser Haus-Seelsorger Rolf Dittrich segnete die Fahrzeuge und wünschte den Mitarbeitenden eine allzeit gute und unfallfreie Fahrt.

Sollten auch Sie Interesse an unseren Dienstleistungen (ambulante Pflege, Betreuung oder Hauswirtschaft) haben, so erreichen Sie die Ambulanten Dienste Neubrück unter der Telefonnummer (0221) 8997-7021 oder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Advance Care Planning – Beratung zur Erstellung einer Patientenverfügung

Wir sind stolz, unseren Bewohnern/innen und Mieter/innen aus eigener Hand einen besonderen Service anbieten zu können: Advance Care Planning bedeutet "Behandlung im Voraus planen".

Dies beschreibt ein neues Konzept zur Realisierung wirksamer Patientenverfügungen. In einem vertrauensvollen Rahmen, unter vier Augen oder auch mit beiwohnenden Angehörigen, beraten unsere zertifizierten Gesprächsbegleiter professionell und vollumfänglich zur Erstellung einer Patientenverfügung.

Ihre Ansprechpartner sind:
Steffi Proschwitz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder
Hicham Barakat (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!),
telefonische Terminabsprache: Werktags von 9 bis 12:30 Uhr unter (0221) 8997-530

 

Köln: 100 Prozent Einzelzimmerquote

– gesetzliche Vorgaben werden am Standort Köln-Neubrück sogar übererfüllt!