Köln

Möchen Sie sich ehrenamtlich engagieren? Das freut uns sehr! Es gibt viele verschiedene Aufgaben, in denen Sie sich für andere Menschen einbringen können. Sie werden erleben: jedes Geschenk an Zuwendung und Zeit belohnt immer auch Sie selbst!

Natürlich sind Sie auch als ehrenamtlich Tätiger zu allen betrieblichen Feierlichkeiten herzlich willkommen.

Darüber hinaus könnten wir manches mehr schreiben. Noch besser ist es, wenn Sie unverbindlich Kontakt mit uns aufnehmen und sich Ihr eigenes Bild machen.

Kontakt Leitung Köln

 

Ulrike Nieder
Geschäftsführung, Prokuristin
Tel. (0221) 89 97-592
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Joachim Seifert
Zentrumsleitung
Tel. (0221) 89 97-204
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hildegard Fetten
Sekretariat
Tel. (0221) 89 97-431
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Daniel Baumeister
Assistent der Geschäftsführung
Tel. (0221) 89 97-204
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Kontaktkacheln Verwaltung Schrubba

  

Anna Sophie Schrubba
Leitung Verwaltung
Tel. (0221) 89 97-633
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



 

 

 

Kontaktkacheln Gastronomie

 

Daniel Knoblich
Leitung Küche
Tel. (0221) 89 97-508
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Thomas Musolff
Leitung Gastronomie
Tel. (0221) 89 97-774
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Beate Ritter
Leitung Service
Tel. (0221) 89 97-776
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Marc Frangenberg
Leitung Service
Tel. (0221) 89 97-759
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktkacheln PDL

 

Stefan Aschauer
Gesamtleitung Pflege
Tel. (0221) 89 97-760
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Egzona Faqi
Pflegedienstleitung
Tel. (0221) 89 97-761
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Björn Beeck
Pflegedienstleitung
Tel. (0221) 89 97-644
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 Kontaktkacheln Soziale Dienste

Clemens Pfaff
Leitung Soziale Dienste
Tel. (0221) 89 97-694
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Diana Jungbluth
stellv. Leitung Soziale Dienste
Tel. (0221) 89 97-79 19
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktkacheln Hauswirtschaft

 

Martina Voss Leitung Hauswirtschaft final

Martina Voss
Leitung Hauswirtschaft
Tel. (0221) 89 97-773
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Kontaktkacheln Seelsorge

 

Rolf Dittrich
Seelsorger
Tel. (0221) 89 97-697
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

koeln rezeption

 

Thomas Martini
Teamleitung

Nils Bleyer

Tel. (0221) 89 97-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Kontaktkacheln TechnDienst

 

Heinrich Dlugos
Leitung Technischer Dienst
Tel. (0221) 89 97-771
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Heiner Heyberg
Leitung Technischer Dienst
Tel. (0221) 89 97-770
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

logo unten

Tel. (0221) 89 97-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Verwaltung: Wir klären Ihre Fragen!

Ansprechpartnerinnen für die Kontaktaufnahme:

Petra Hagedorn 
Tel. (0221) 89 97-649
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Silvia Saaba
Tel. (0221) 89 97-430
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Preise

Anmeldeformulare

Transparenzberichte

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit nach § 6 MPBetreibV

Stefan Aschauer
Tel. (0221) 89 97-760
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Lassen Sie uns miteinander sprechen – wir freuen uns auf den persönlichen Kontakt mit Ihnen! Am besten rufen Sie uns gleich an: Telefon (0221) 89 97-0. Oder schreiben Sie eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

 

Deutschordens-Wohnstift Konrad Adenauer gGmbH

Straßburger Platz 2

51109 Köln 


Herzlich willkommen! 

Rezeption

Thomas Martini (Teamleitung)
Tel. (0221) 89 97-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
 
 
 
 
 
 
 

Sie sind in der Altenpflege tätig und möchten – ob für sich oder Ihre Mitarbeiter – immer „up-to-date“ sein? Denn schließlich möchten Sie sie auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse, orientiert an christlichen Grundwerten, pflegen und versorgen?

Dann bietet Ihnen unser trägereigenes, 1980 gegründetes Deutschordens-Fachseminar in Köln-Merheim auf hohem qualitativen Niveau vielfältige Möglichkeiten der

  • Fortbildung
  • Weiterbildung

Bitte sprechen Sie uns unter Telefon (0221) 98 90-860 an!

 

Gut wird noch besser

Mit nur zwei Stunden Zeitaufwand und 50 Euro Geldaufwand je Modul können Pflegefachkräfte wichtige Pflichtfortbildungen absolvieren und kommen so kurz und präzise auf den jeweils neuesten Stand. Hier der Programmüberblick für Januar bis August 2019 – alle Module finden dienstags, immer zwischen 13.30 und 15.30 Uhr, im Fachseminar auf dem Gelände des Krankenhauses Köln-Merheim statt. 

Bitte sprechen Sie uns unter Telefon (0221) 98 90-860 an!

Die Termine:

8. Januar 2019 Expertenstandard: Ernährungsmanagement zur Sicherung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege / 1. Aktualisierung 2017

12. Februar 2019 Expertenstandard: Förderung der Harnkontinenz

19. März 2019 Expertenstandard: Dekubitusprophylaxe in der Pflege, 2. Aktualisierung 2017

16. April 2019 Expertenstandard: Sturzprophylaxe in der Pflege

21. Mai 2019 Expertenstandard: Chronische Wunden

28. Mai 2019 Notfallschulung für Mitarbeitende in der Pflege

25. Juni 2019 Expertenstandard: Förderung der Mobilität

23. Juli 2019 Expertenstandard: Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz

6. August 2019 Expertenstandard: Schmerzmanagement bei chronischen Schmerzen

 

Schlüsselkompetenzen in der Pflege 

können Anfänger in der Pflegeausbildung und zukünftige Auszubildende bei uns im Jahr 2019 in drei kompakten Veranstaltungen erwerben. Es geht um erste Grundlagen für das zukünftige Arbeitsfeld. Schwerpunkte: Beziehungsgestaltung mit Klienten, deren Autonomie und gelebte Werte. Tag 1 umfasst immer sieben, Tag 2 vier Unterrichtsstunden. Die Kosten: 140 Euro. 

Die Termine:

18. und 19. März 2019

3. und 4. Juni 2019

4. und 5. November 2019

Wunschtermin gefunden? Bitte sprechen Sie uns unter Telefon (0221) 98 90-860 an!

 

Auch ohne pflegerische Ausbildung gute Pflege?

Ja! Dieser Lehrgang vermittelt grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten – in Theorie und Praxis. Die Teilnehmenden lernen, ein am alten Menschen orientiertes Pflege- und Betreuungsverständnis im Pflegealltag konkret mitzugestalten. 

Der Lehrgang wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Er umfasst 120 auf zwei Theorieblöcke verteilte Unterrichtsstunden. Die Kosten: 1.490 Euro. Unterrichtet wird montags bis freitags von 8.30 bis 15.30 Uhr.

Der Terminrahmen:

4. bis 15. Februar 2019 (Block 1)

8. bis 12. April 2019 (Block 2)

Bitte sprechen Sie uns unter Telefon (0221) 98 90-860 an!

 


Christina Zimmer, Jahrgang 1988, ist seit 2004 im Deutschordens-Wohnstift Konrad Adenauer gGmbH in Köln-Neubrück beschäftigt. Nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) absolvierte sie im Deutschordens-Fachseminar ihre Ausbildung zur Altenpflegerin und ist seit 2008 als Pflegefachkraft tätig. Im Deutschordens-Fachseminar qualifizierte sie sich auch konsequent weiter – zum Beispiel zur Praxisanleiterin in der Altenpflege und zur Fachpflegenden für an Demenz Erkrankte. Im Moment nimmt sie am Managementkurs für direkte Leitungsebenen in Unternehmen der stationären, teilstationären und ambulten Alten- und Krankenhilfe teil – wiederum im Deutschordens-Fachseminar; der Abschluss ist für April 2018 vorgesehen.
"Hier finde ich eine praxisnahe Vermittlung der theoretischen Fort- und Weiterbildungsinhalte. Die Kursleitungen betreuen die Teilnehmer sehr persönlich und intensiv – sie sind zum Beispiel auch außerhalb der Modulblöcke jederzeit für Rückfragen erreichbar", sagt Christina Zimmer. "Übrigens ist es ein gutes Gefühl, dass ein Großteil der Pflege-Führungskräfte im Deutschordens-Wohnstift Konrad Adenauer gGmbH als Azubis im Deutschordens-Fachseminar waren oder ihre Weiterbildung zur Wohnbereichsleitung dort gemacht haben – wir bauen unsere gemeinsame Arbeit eben auf den gleichen Wurzeln auf!"

 

Individuell wohnen, ergänzt durch Pflege nach Bedarf

Die Senex Wohnen und Pflege GmbH betreibt das Hermann-Haeck-Haus. Es liegt direkt am Marktplatz im quick lebendigen Kölner Stadtteil Neubrück.  Im Hermann-Haeck-Haus steht das individuelle Wohnen im eigenen Appartement, eingebettet in ein überschaubares Haus, im Mittelpunkt. Bei Bedarf erhalten Sie Hilfen und Unterstützung genau so, wie Sie es brauchen und wünschen.

Das Hermann-Haeck-Haus ist unmittelbar mit dem Deutschordens-Wohnstift Konrad Adenauer verbunden. Dessen vielfältiges Angebot können Sie je nach Lust und Laune nutzen. Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf und weitere wichtige Einrichtungen – von der Apotheke bis zur Bank – finden sich direkt am Marktplatz. Das sichere, persönlich geprägte Wohnen wird ergänzt durch ein Pflegeangebot für sämtliche Pflegegrade.

 

Die Stationäre Pflege bieten wir an allen vier Standorten an. In Köln, Lindlar, Erfurt und Jena finden Sie ein neues Zuhause in einem modernen Altenzentrum, das Ihnen eine echte Lebensalternative bietet – altersgemäß, rollstuhlgerecht und sicher.

So eigenständig leben, wie Sie das wünschen – und trotzdem von der großen Palette an Dienstleistungen profitieren, die ein modernes Altenzentrum bietet: Das ist "Wohnen mit Service", und es ist an allen vier Standorten unserer Gruppe – Köln, Lindlar, Erfurt und Jena – möglich.

Zuhause leben, auch wenn der Alltag durch Krankheit, Behinderung, Pflegebedürftigkeit oder Demenz schwieriger wird: das ermöglichen wir Ihnen mit dem Häuslichen Betreuungsdienst in Köln-Neubrück. Unser professioneller Service hilft nicht nur Ihnen selbst, sondern entlastet auch Ihre pflegenden Angehörigen.

Wenn der Alltag beschwerlicher wird, Sie aber dennoch in Ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben möchten, bietet Ihnen unsere Sozialstationen an den Standorten Erfurt und Jena Beratung, Behandlungspflege, Pflegerische Versorgung und Hauswirtschaftliche Hilfe. Immer vor dem Hintergrund eines christlichen Menschenbildes, Ihnen zugewandt und gleichzeitig hochprofessionell. So erfahren auch Ihre pflegenden Angehörigen wirkungsvolle Entlastung.

Körperliches Wohlbefinden wiederherstellen oder erhalten – daran arbeiten wir an unseren Standorten Köln-Neubrück und Erfurt-Rieth. Mit fachlicher und persönlicher Kompetenz, viel Erfahrung und menschlicher Zugewandtheit. Übrigens können alle Interessierten, also nicht nur Bewohnerinnen und Bewohner unserer Häuser, die Physiotherapeutischen Dienstleistungen nutzen!

Altenpflege mit Tradition: Unser Standort Köln ist der Ausgangspunkt des gesamten Angebots unserer Gruppe. Im Herzen des Stadtteils Neubrück ist das "D O W" eine Landmarke und eine feste Größe. Im September 1974 legte der Hochmeister des Deutschen Ordens den Grundstein für das Deutschordens-Wohnstift Konrad Adenauer. Im Januar 1976 wurde es eröffnet. Seither sind das Altenzentrum und seine Angebote bis zum heutigen Tag kontinuierlich nach den Wünschen und Bedürfnissen unserer Bewohner und der Menschen im Kölner Osten weiterentwickelt worden.

{Play}